Sie sind hier: Start » Produkte » ProCast
zurück


Giessereien

ProCast  ist ein konfigurierbares Leitsystem zur Chargenablaufplanung, zur automatischen Berechnung der Chargenzusammensetzung und zur Chargierung in Primär- und Sekundärgiessereien.

Die Chargenplanung, Chargenberechnung sowie Gattierungsberechnung und das Verwiegen sind in einzelne Automatisierungsstrategien integriert, um:

  • hohe Produktivität und Zuverlässigkeit bei gleichzeitig
  • hohem Qualitätsstandard und
  • niedrigen Produktionskosten

sicherzustellen. 
ProCast  berechnet die günstigsten Chargen für die gewünschten Ziellegierungen unter Berücksichtigung niedriger Materialkosten. Die aktuellen Preise können optional über eine Modemverbindung abgefragt werden. Zusätzlich kann ein Materialflussverfolgungssystem auf Basis eines Funknetzwerks implementiert werden. 

Die Standardfunktionen von ProCast  sind

  • Übersicht der geplanten Chargen und Legierungen,
  • Vorgabe der Chargenreihenfolge,
  • Vorgabe der Bestandteile für die Chargierung,
  • Berechnung der Soll- Chargenbestandteile für die Legierung,
  • Berechnung der Ist- Chargenbestandteile aus der Analyse und
  • Gattierungsrechung für die Nachchargierung,
  • Chargenadaption und -korrektur online,
  • Chargenverfolgung,
  • Qualitäts- und Analyseüberwachung.

Melting Modul Schmelzoptimierung für Giessereien

 Die Schmelzoptimierung , als zusätzliches Modul zu ProCast , optimiert den Schmelzprozess an den Ofenanlagen in Hinblick auf die Zielgrössen:

  • Verminderung von Schmelzzeiten,
  • Verminderung der Krätzebildung,
  • Verminderung der Energiekosten sowie
  • Steigerung der Produktqualität und
  • Senkung der spezifischen CO2-Emissionen.

Dazu verarbeitet das Melting Modul  die aktuellen Temperaturwerte, Energieverbräuche sowie die Zustände der Chargier- und Schmelzzyklen. Aus diesen Werten werden die notwendigen Sollwerte für Bad- und Deckentemperaturen und Produktionszyklen auf Basis von Fuzzy-Control-Algorithmen berechnet.

Das Melting Modul   misst folgende Werte kontinuierlich:

  • Badtemperatur,
  • Deckentemperatur,
  • Sauerstoffgehalt im Abgas,
  • Brennerleistung,
  • Badinhalt,
  • Die Zusammensetzung der chargierten Schrotte und Legierungen (aus dem Spektrum - Analyzer),
  • Die Soll-Chargierzykluszeiten, welche in den Rezepturen hinterlegt sind.

Unter Berücksichtigung obiger Werte berechnet es die aktuell notwendigen Sollwerte für die Bad- und Deckentemperatur sowie die optimierten Produktionszyklen einschießlich der Restschmelzzeit. Darüber hinaus werden dem Bediener folgende Informationen berechnet und ausgegeben:

  • Rühren notwendig,
  • Abkrätzen notwendig,
  • Metallprobenentnahme notwendig,
  • Pyrolyse- oder Abschwelzeit beendet,
  • Schmelzzeit abgelaufen.

Vorteile

  • Verminderung der Schmelzzeit um > 8 %
  • Einsparung im Energieverbrauch > 10%
  •  Verminderung der Krätzebildung > 12 %